Archiv des Autors: Yin Tsan

hier

eingefangen. zwischendurchgefragt. manchmal ahnten wir den geruch von autopolstern dann aber wieder der blick ins blaue. nackenstarr. nur wolken ziehen weiter. immer noch fließende regengüsse am glas hinab von läufen durchnässte füße. regungslos. kalt ist es nicht. unterwegs. sagnieniemalsankommen.

Veröffentlicht unter TEXTE, Yin Tsan | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Gute Nacht, mein Kind

Schlaf ist nicht mehr erholsam sondern Wettbewerb Weniger ist mehr. Hälse recken sich nach einem Mond der zum Beat glittert bis keiner mehr den Alkoholdunst wittert bis keiner mehr von den Flammen twittert. Schwarz ist nicht mehr dunkel sondern Wegweiser. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter TEXTE, Yin Tsan | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Arbeit

Ziehe den alltäglichen Strich unter deine Probleme, während deine Probleme sich als rote Fäden durch deinen Alltag ziehen. Laufe barfuß durch das Grün und das grüne Männchen läuft fußmarschig deine Bahnen ab. Entschuldige dich für dein Misslingen und du misslingst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter TEXTE, Yin Tsan | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar