„go gold, and come back when you’re done“

ok, der mond ist ein kunstblumenhändler
na und wer hat nicht schon mit träumen gedealt
die taschen voll mit tabak vom opa und oma daneben
verpfeift dich, fischt krümel vom holztisch
von der guten borte, als du nicht hinsiehst
schmeißt sie sie hoch an den himmel, trotzt dem
den du anglotzt, los spuck schon, spuck
der bleibt da stehen und dreht dir den rücken
forever&ever, da sei dir gewiss, mehr kommt nicht
mehr nicht, nur zähneputzen, händchenhalten
google, flensburg, cortison und abendbrot

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Friederike Scheffler, TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „go gold, and come back when you’re done“

  1. Linus Westheuser schreibt:

    ja!

  2. Tristan Marquardt schreibt:

    ganz toller text, wirklich. gehört mit bordeaux-berlin und ostsse/distanz zu meinen persönlichen lieblingen von dir!

  3. rebeccaciesielski schreibt:

    ich steh extrem auf den einstieg, die perspektive und sogar auf die aufzählung am ende. man muss es erstmal schaffen in eine solche genügend spannung reinzubringen aber flensburg, cortison und abendbrot schaffen das richtig gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s