landriss. neuendorf. flucht

fleckenatoll, kalkschub küste
die dritte die vierte überfahrt
mit der strömung. wir laufen
durch aufgebahrtes laub asta
kniehohe kornblume. sollten
weißschürze hüte verstecken
den pinsel in wasser tauchen
noch sind wir leichte geister

wie schnell die haare reißen
flügelschlag. dort ziehen die
wilden gänse die grauen gen
westen. heulende walfänger
hinter dem rückendeich raum
ohne kanten konnten wir uns
nicht verstecken auf dem hell
lackierten zerfließenden blau

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Max Czollek, TEXTE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s