[butterbüchse panoramablick]

butterbüchse panoramablick
man hält in händen, wendet sie
und sieht wie welt sich dreht
wenn das motiv sich wiederholt
dieselbe kuh zum zweiten mal
auf ihrer weide steht

farben zwischen gut und böse
es gibt grün und blau
die weide und das meer

zwei daseinsformen einer welt
beginnen gerade an der kante
der büchse zu fingers spitzen

das design ist ernst gemeint
von wo als seinem frühstückstisch
wünscht man sich weiter weg

butterbüchse panoramablick
man hält in händen, wendet sie
und sieht wie welt sich dreht
wenn das motiv sich wiederholt
dieselbe kuh zum zweiten mal
auf ihrer weide steht

Veröffentlicht unter Alexander Makowka, TEXTE | Kommentar hinterlassen

artiCHOKE Lesung diesen Samstag 17.12.

artichoke-7-invite-2Die letzte artiCHOKE Lesung 2016. Hope/hoffe – to see you/euch da – there/zu sehen!
mit: LISA ROBERTSON (CAN)  |  ELKE ERB (DE)  |  FRANCESCA LISETTE (UK)

17.12.2016 | 19Uhr Einlass | 20Uhr Beginn
Free Entry  |  Soup: 3€
@ Vierte Welt
Kottbusser Tor, Zentrum Kreuzberg, Galerie 1. OG
(die Treppe hoch zum Café Kotti, dann rechts weiter weiter ganz bis zum Ende)

Veröffentlicht unter LESUNGEN | Kommentar hinterlassen

G13 auf Tour feat. Anne Munka

Es ist wieder so weit! Ein bisschen stolz präsentieren wir ein neue Bühnenprogramm, welches wir mit der Musikerin Anne Munka erarbeitet haben. Entstanden ist eine Leseperformance, die sich jeden Abend auf neue Weise zusammenfügt. Als literarische Grundlage dienen eine Reihe von Kettentexten, die 2015/16 in gemeinsamer Arbeit entstanden sind. Nach Auftritten in Heidelberg und Weimar kommen wir nun in den deutschen Nordosten. Checkt das aus, sagt das weiter, kommt vorbei:

02.12.16, 19 Uhr, Dresden, Blaue Fabrik

03.12.16, 19 Uhr, Berlin, Haus für Poesie

Wegen erfahrungsgemäß starker Nachfrage ist gerade für Berlin frühes Erscheinen anzuraten!

g13-spiegelzelt2

mit Rebecca Ciesielski, Paula Glamann, Anna Hetzer, Tabea Xenia Magyar, Alexander Makowka, Tristan Marquardt, Lea Schneider, Ilja Winther und Anne Munka

Veröffentlicht unter LESUNGEN, PERFORMANCE | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

drucker mit durchreiche

ich liebe unseren drucker mit durchreiche
er spuckt täglich weiße servietten aus
man muss nicht aufstehen
und um ihn herumlaufen
um sich zu bedienen

wenn jemand vergisst die funktion
beidseitig drucken einzuschalten
stapeln sich die servietten
besonders sauber
und wir zögern nicht
davon zu essen

an einem uneingeräumten ort
von zu vielen menschen aufgesucht
als gut für ihn wäre

die arbeit ist ein großes provisorium
ist eine unruhestatt
ist ein residuum
wer ihr zuwider läuft
der kehrt bald wieder um
wer ihr den arm hinhält
den walzt es ganz hinab

Veröffentlicht unter Alexander Makowka, TEXTE | Kommentar hinterlassen

Der Berliner Zukunftschor

Am 17. September 2016 feierte der  Berliner Zukunftschor Premiere. Dafür wurden über alle verfügbaren medialen Kanäle zunächst Wünsche gesammelt, die Max, Anna und Tobias Roth dann zu einem Libretto verdichteten. Der Kompnist Daniel Schellongowski hat das ganze dann in Musik übersetzt. Die Aufführung fand anlässlich der 10-Jahres-Feier der Literaturwerkstatt Berlin / Haus für Poesie durch „Unität – Chor für alle am Studentenwerk Berlin“ im Hof der Berliner Kulturbrauerei statt. Folgend die Aufnahme:

Einen Textauszug für das akustische Suchbild:

Mehr öffentliche Parks
und Strände für die Stadt
über jedem Kopf ein Dach
einen Balkon für das duftende Gras
die AfD ohne Kitaplatz

Regenschirme, die man nicht vergisst
Plastiktüten als Sammlerstück
das allgemeine Grundeinkommen
jedem Büro seinen Zimmerbrunnen
für die neue Volksbühne Brecht als Intendant

weniger Amt, mehr Streichelzoo
die Wiederbelebung sterbender Sprachen
bei der nächsten Zeitumstellung die 80er-Jahre
Waltaxis von Spandau nach Köpenick
Großbritannien zurück in die EU

Sternschnuppen, die langsam fliegen
den Ausbruch des ersten Weltfriedens
High Heels für die, die mit uns demonstrieren
mehr Zuckererbsen, mehr Schnee
ein barrierefreies Karussell

einen mehrspurigen Fahrradweg
die Büste von Karl Marx mit Basecap und Bart
Delphine im Landwehrkanal
mehr weibliche Ghostbusters
mehr Übergrößen, mehr Dialekte

weniger Unfälle und mehr Spezialeffekte
mehr Kitaplätze (ohne AfD)
ein Tempelhofer Feld für jeden
einen Turm zu Babel für Berlin
der Himmel darüber als traumafreies Papier.

Veröffentlicht unter Anna Hetzer, Max Czollek, TEXTE | 1 Kommentar

lob des pizzatellers

wie etwas so großes rundes
plötzlich in keramik sinkt
nicht überhängt noch fürchten muss
über bord zu gehen
weil es trocken schwimmt

sieht aus wie angerichtet
nur den rahmen braucht es
und das werk kann an die wand
bzw. auf den tisch und unter augen
unter uns gesagt: die kritisch sind
und nicht viel taugen

wer die pizza aus der hülle isst
der setzt geschirr in übergröße nicht voraus
doch wer den pizzateller schon besitzt
wird auch den pizzaschneider bald gebrauchen

Veröffentlicht unter Alexander Makowka, TEXTE | 1 Kommentar

kislorod

eine meiner herzklappen wölbt sich
zwischen meridian und damaskus
mit dem wunsch die spekulation
gegen dich zu bündeln
well türme voll glas im aufbau ost
stopf die dumpfen ohren
mit pall mall und grundier den
orgelkasten welcher da heißt
eine kolchose vor dem herrn;
und wenn die noten fehlen
ist der schlüssel ungelenker
formeln eine pistole auf der brust
in der die schwer an filibustern tragenden
violenmäuler und pfeifen sich schellen
bis die korrekte aussprache
die arbeit zu billig sinken lässt
denn wer hat nun von wem abgeschrieben
ringt die bassline um sauerstoff
ein teuflisches intervall lang noch
stehen die füße knietief im dispo
um sich schmeißen die tauben
und aus kreidewäldern waltet
endlich das register

Veröffentlicht unter TEXTE | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen