ohne titel (und wenn die tram schreit)

und wenn die tram schreit im weitergehen vom
licht verstört und mild auf dem schotter
bricht dir das die zunge alter gehst du ganz?

(an den rändern blüht was) ja längere tage und
steine zu heben der weg zum nächsten bier zur
tram so nah man macht sich keinen begriff

so auf die alten tage einen heben das ist
leicht wie ein dahingesagter frühling und
nur einen steinwurf entfernt ist alles ganz

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Linus Westheuser, TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu ohne titel (und wenn die tram schreit)

  1. rubenmcloop schreibt:

    Jetzt sag ich es mal anders (für alle Spötter): dieses Gedicht gefällt mir, gerade weil es schön nach Linus klingt

    :)

    und nach berlin

  2. tristanmarquardt schreibt:

    melde mich ebenfalls als Teil der Zielgruppe an

    :)

  3. nelenele schreibt:

    Ja, das ist ganz (!) Linus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s