dritter stock links

umwege ablaufend gehen
auch im sitzen staub-
besetzte papierfetzen
streicheln
ekstatische nachklänge in eventim-
schnipseln sammeln
kork durchbohren
einen teil des weges um

räume zwischen
an- und telefonleitungen
gesunkenen routinen gangbar machen
lieber als einen runter schalten
staubtrockene kreuzungen
zwischen grünzeug und heizungsluft
beleben als bliebe überall der atem weg
einen teil des weges um-

lenken neuland ersaugen
kalten kaffee und zigzags
zwischen den dielen finden
und liegen lassen
geschmack jede fuge
mit kalkül durchziehen lassen
und die liebsten bücher nach vorne
einen teil des weges um-

stellen vom rechten kopfende ans linke
übersetzen zum gleichen schlaf
nur andersrum
vor- und frei- und ausstellungs-
in einem innen-raum schaffen
zwecks rückzugs- nach drinnen
hier drinnen halten des inne wegen
einen teil des weges um-

deuten der draußen geht
stuhl werden und tisch sessel ohne sofa
staubkörner und gelbe straßen aus papier
einen teil des weges mitgehen lassen

(still leben
einleben ein keksteil
ein krümelndes detail in verwohnung
auf umwegen)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Paula Glamann, TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s