arbeitsphase XVIII

die schatten knallen
an wände die im raum
stehen wie bierdeckel
für die zimmerdecke

darin bin ich an einen
stuhl gebunden gegen
das optische sirenen-
geheul der sonne

auf der innenschale
der augen paaren sich schwebfliegen
was übrig bleibt flieht
aus der gefahrenzone

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Max Czollek, TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu arbeitsphase XVIII

  1. Max Czollek schreibt:

    ohje. das kommt also raus beim prokrastinieren. eigentlich hatte ich was zu tun…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s