miene.dort.doch.

ein schwieriger anhaltiner gratulierte sich selbst
und ich stand daneben. ich versuchte, ihm zu
sagen: „leg dir doch zumindest einen schal um!“
und: „warum denn dieses bein?“ – wenn ein hand-
schlag fällt, geht ein ruck bis in die schultern,
wenn der handschlag ausbleibt, steht man vor
einem loch. –  „wer schlürft denn da aus meinem
schuh?“ ich sah mich selbst zu meinen füßen.

der außerordentliche mann ignorierte mich und
gratulierte sich immer heftiger. „gib mir ein
bisschen mehr aus diesem schuh!“, sah ich mich
bitten und fragte mich leise: „siehst du nicht,
dass dort jemand steht?“ der mann verschwand.
es war ein großes fest. ich war nackt. der schuh
war leer. „was ist denn?“, bot ich als satz und
merkte: ich hatte mich zu weit hinaus gewagt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ilja Winther, TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s