(weiterer Text für Google-Projekt)

hier unten nur funzeln. lichtkegel, die wir lange
recherchierten. sie zündeten das who is who der
dämmerung an. dann zuschauerandrang: männer im
forum, bilder unterwegs, wie sie ihre 6-watt-sonne
entsorgen. dutzende menschen, handmade, bei ein-
brechender show. sie sezierten den schatten. trieben
tickets für weitere ergebnisse auf. später: das chaos
usw. nur die nachbarschaft hatten wir unter kontrolle.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tristan Marquardt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu (weiterer Text für Google-Projekt)

  1. Tristan Marquardt schreibt:

    Erläuterung des Projekts hier: https://gdreizehn.wordpress.com/2012/07/31/text-fur-google-projekt/#comment-2149

    Suchbegriffe waren diesmal: funzel, unwesen, berlin

  2. Florian Zimmer-Amrhein schreibt:

    Dieser Text gefällt mir viel besser als der erste aus dieser Reihe. Das liegt vor allem an seiner klanglichen Ausarbeitung, die ich diesmal für gelungen halte (unten nur funzeln / dämmerung an, dann zuschauerandrang / auf. später: das chaos / etc.).
    Spontan funktionieren 2 Sachen nicht: 1. 6-watt-sonne (irgendwie doof, weil die verbindung mit sonne so platt wirkt), und 2. die nachbarschaft, bei der ich nicht verstehe, wie dieser Begriff (inkl. seiner reichhaltigen Implikationen) ins Gedicht passt.

  3. Lea Schneider schreibt:

    ja, die nachbarschaften stören mich auch ein wenig, aber vor allem deshalb, weil sie „das chaos usw.“ abschwächen bzw. erklärbarer machen – das ist ein bisschen schade drum. würde für ein anderes ende/einen anderen letzten teilsatz votieren und stimme ansonsten flo zu: mag den text sehr! :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s