Adorno im Schuhschrank – Nachbereitung zur Lesung in Göttingen

UPDATE: Auch das Göttinger Tageblatt hat inzwischen eine Rezension der Lesung mit dem vielversprechenden Titel „Autoren aus Berlin toben sich im Pools aus“ veröffentlicht: http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Kultur/Kultur-vor-Ort/Autoren-aus-Berlin-toben-sich-im-Pools-aus. (Das Eingangszitat habe ich übrigens zwar nie gemacht, aber dass alles erlaubt ist, finde ich natürlich schön und richtig.)

Wie vor einigen Tagen hier angekündigt, hatten Friederike und ich am Freitag die Ehre, die neue Göttinger Literaturreihe „Kellerkultur“ mitzueröffnen, und dabei auch mit dem Publikum über Allerlei Lyrisches-Literarisch-Politisches ins Gespräch zu kommen. Es war ein sehr schöner und auch inhaltlich gewinnbringender Abend. Auf dem Blog ramagens erschien dazu nun eine Rückschau, die in vielerlei Hinsicht auf den Punkt bringt, worum es uns (oder jedenfalls mir) an dem Abend ging: http://ramagens.wordpress.com/2013/01/21/theodor-w-adorno-erschlagt-am-pazifik-eine-biene. Und allen in Göttingen und Umgebung sei dringend empfohlen, nach den nächsten Streichen der Kellerkultur-Crew Ausschau zu halten!

(Linus)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter PRESSE & BILDER veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Adorno im Schuhschrank – Nachbereitung zur Lesung in Göttingen

  1. Tristan Marquardt schreibt:

    schön vor allem, dass der abenteuerspielplatz karriere macht. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s