Restart Textkette 2.5

jedes reihenhaus eine entscheidung, ihre beweggründe friedlich
vorhandene alternativen sind, doch derzeit nicht im einsatz

wo ich sie fühlen kann, verziehen maßnahmen ins betriebsklima
lehnt der carport am gemäuer. hölzerner arm, der freundschaftlich besitzt

der wunsch, sich einzurichten. resonanz eines größeren wunsches,
der auftritt, gründlich, als hätte er sich einer fußmatte versprochen

ein und dieselbe schublade. versprechen, die nie gemauert wurden
die generation material, als bleibende idee, etwas, das uns enteignen konnte

nach dem einfall zu horten modelle scrollenden schlafes, phonetauben
der drang, sich anzusiedeln, setzt erweckung voraus, pda

persönliche digitale assistenz, die verdopplung der anwesenheiten
reaktionäre reize, wo ich mein netz auswerfe, da piepst mein herz

wir schreiben google, dass wir an liebe glauben und frieden, es schaut
ist lieb mit uns, nimmt uns nichts weg, gibt uns schöne namen: taubenhort

regenbogensiedlung. die wiederholt brennende sonne, durch sie migrieren
staaten in unseren vorgärten, ziehen ihre grenzen zwischen tulpen glatt

anrainer applaudieren dem licht, ihr blinzeln heute zur markise hoch
gutes wetter. werten morgen kellerräume auf, rückzug für fliehende tauben

notfalls solide bauen wir die verdopplung von etwas, das man festhalten kann
ein zwischenfall, eine bewegung, mit der wir uns einrichten können

meist brauchen wir nicht mehr. ein smartphone, ein foto oder einen pass, etwas
das gut genug ist, um mitzudürfen, uns nicht zu löschen, die idee vor ort nicht aufs spiel zu setzen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Paula Glamann, TEXTE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Restart Textkette 2.5

  1. Paula Glamann schreibt:

    spanische Version für die Bühne:

    cada casa adosada una decisión,sus motivaciones pacíficas
    las alternativas existentes están, actualmente desactivadas

    donde las puedo sentir, distorsionan las medidas en el ambiente de trabajo
    se apoya la cochera al muro. brazo de madera, de patrimonio amistoso

    el deseo, de arreglarse. resonancia de un deseo aún mayor
    la actuación, prolija, como si ella se hubiese prometido un felpudo

    el mismo cajón. Promesas, nunca antes amuralladas
    la generación material, como idea permanente, algo, que nos podría expropiar

    después de la ocurrencia de acumular modelos de desplazamiento de sueños, “fonosordos”
    el impulso, de establecerse, antepone el despertar, adp

    asistencia digital personal, la duplicación de la presencia
    irritación reaccionaria, adonde arrojo mi red, allí pía mi corazón

    escribimos a google, que creemos en el amor y la paz, nos mira
    es cariñoso con nosotros, no nos quita nada, nos da nombres lindos: guardería de palomas

    urbanización de arco iris, el sol ardiente se repite, naciones migran
    a través de nuestros jardines delanteros

    los vecinos aplauden la luz, su parpadeo hacia arriba, a los toldos
    buen tiempo. Valorizan los sótanos en la mañana, refugio de las palomas que vuelan

    en necesidad de construcción sólida duplicamos algo del cual nos podamos afirmar
    un incidente, un movimiento en el cual ordenarnos

    la mayoría de las veces sólo necesitamos . un smartphone, una foto o un pasaporte, algo
    que es suficientemente bueno, para dejarnos participar, que no nos borre
    no arriesga la idea de una occurencia local

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s