Mail an K.

wir leben in zeiten wie gespräche
bäume sind gleichgültig geworden
das ist nichts anderweitig was
ebenso verschwiegen würde :

wir reden und warten auf den sturm
sagt eine und lässt mich gehen
die hängematten drehen die haben
zu lang abgehangen der sinn macht
keinen mehr seinen warmen platz
unter der sonne aufgeben

gestern waren die gassen tel avivs
regennass verschwommen so mitten
im juni dachte ich wie komisch das leben
und metaphern verwickelt so dass es wohl
stürmisch sein müsste über dem mittelmeer
die flüge bis auf weiteres vertagt

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Max Czollek, TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s