Petra

eine landschaft wie diese
ist ganz ohne sprache
in den schatten einer
kreischenden sonne
zu gefühlen vermacht

der windhauch ‚al kutbay‘
gott des schreibens legt
sich lose zur ruhe in
hallenden formationen
wartet er auf und ab

im innern ist gegend
echo wie das außen
traum der einen
heimlich verstrickt
mit rotem gestein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Max Czollek, TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Petra

  1. rubenmcloop schreibt:

    …ein souvenir aus jordanien :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s