post-it

am besten ist du stopfst
den sommer in kisten
zu den anderen fotoalben
manche dinge macht man
und weiß von anfang an
die sind scheiße

vor dem fenster vögelt sich
kühle luft über den innenhof
am besten du vergisst das
denkst etwas unpassendes
und stellst in einer minute
den ofen wieder aus

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Max Czollek, TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu post-it

  1. Max Czollek schreibt:

    den text habe ich etwas anders in einer ziemlich alten notiz von mir gefunden und am letzten Sonntag gelesen. Jetzt auf dem Blog, vielleicht als Perspektive auf den Sommer oder ein lakonisches Herbstgedicht. was-ihr-wollt ;)

  2. Lea Schneider schreibt:

    zu viele bestimmte artikel! (z.b. lieber „eine“ statt „die“ kiste). darf man fragen, wie alt die notiz war? :)

  3. Max Czollek schreibt:

    jaja. das geht schon. die notiz war irgendwie aus prä-sibirischen zeiten. also mai vielleicht. Das ist, gemessen an den landmassen dazwischen, schon eine ziemlich lange zeit. Aber dann wiederum steht von der notiz nur noch eine fassade. das ende z.B. ist neu… bei den artikeln schau ich gleich mal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s