[stößt mit dem queue]

stößt mit dem queue gegen greifbares, rundes,
die kugel zittert, bis sie passt. im rückblick fast
wie von allein. hast dich dem spieltrieb hingegeben,
trotz bestem gewissen, theorie. prüfst deine bahn,
als sich was auftut, das nicht verworfen werden kann.
langst mit zwei fingern: hellgrünes filz. küsst jede kante,
fürs eigene glück. prüfst den abdruck derer, die vor dir
da waren. ständig verwechselst du taktik und handschuh.
puder. schielst und siehst: dein gegenüber zieht mit.
zufall? übermut? setzt nochmal an, wie zum letzten
protest. verlierst dich, und genießt das mächtig. später
wirst du behaupten, es lag am dämmrigen licht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Friederike Scheffler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s