kislorod

eine meiner herzklappen wölbt sich
zwischen meridian und damaskus
mit dem wunsch die spekulation
gegen dich zu bündeln
well türme voll glas im aufbau ost
stopf die dumpfen ohren
mit pall mall und grundier den
orgelkasten welcher da heißt
eine kolchose vor dem herrn;
und wenn die noten fehlen
ist der schlüssel ungelenker
formeln eine pistole auf der brust
in der die schwer an filibustern tragenden
violenmäuler und pfeifen sich schellen
bis die korrekte aussprache
die arbeit zu billig sinken lässt
denn wer hat nun von wem abgeschrieben
ringt die bassline um sauerstoff
ein teuflisches intervall lang noch
stehen die füße knietief im dispo
um sich schmeißen die tauben
und aus kreidewäldern waltet
endlich das register

Advertisements

Über Johann Wiede

Lesen heißt auch immer Nicht-Schreiben.
Dieser Beitrag wurde unter TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s