gestaffelt ostwärts

die optimierung des plots in vergangenen jahren
gestaffelt ostwärts ohne altersbezüge
betrügt sich der herbst um die letzten
sommertage in den stunden
als jede zukunft anfälliger wurde
für unsere ziele im großformat zunächst
die bemühung um sortierte schritte von distanz
betrachtet titellose weiße wände
(des sinns wegen töne) im vinyl
gesucht schält sich der morgen (wie abgesprochen)
aus dem was wir heimat nennen
oder diagnose licht wie aufgespart anderswo
drückst du halbe zigaretten
an bahnhofswände bevor abfahrtssignale –

kanalisierte theorien einer jugend die bricht wenn man
sie zu stark fixiert auf bildschirmflächen
stapeln sich augen als verdiene man nichts
als spätfolgen hier draußen herrschen
nebenumstände und existentielles
geschieht manchmal im zusammenhang

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rebecca C., TEXTE abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu gestaffelt ostwärts

  1. Tristan Marquardt schreibt:

    da ist ein richtig guter text noch einmal richtig gut überarbeitet worden. drum nochmal: hut ab, rebecca.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s