Archiv der Kategorie: Nele Wolter

(ohne titel)

ein schritt richtung stadt in den letzten worten wie sahnesteif, speiseeis und sommersonntage von der gleichen art in den fenstern die freunde jetzt mit langem haar im gepäck gesichter den blick auf ziellose fersen im asphalt der tage sich mimik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nele Wolter, TEXTE | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

leierkasten

eine sekunde sandet auf ein ton entrückt sich kurbelnd reproduzierte krümel eines kinderreims taschen deiner latzhose melomanie taler du musst wandern auf simpelstem klang in allen westen uhren tönen nach im überschritt einer viel zu lauten dämmerung    

Veröffentlicht unter Nele Wolter, TEXTE | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

spatzen

ein zwitschern dreht sich ins papier in virginia kehren sie krümel in die asche habe ich gehört nur einen funkenflug weit liegt daheim rufen die spatzen ich suche andere orte zu keinem bin ich eingeladen ich verliere hauch um hauch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nele Wolter, TEXTE | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

butterkuchenhaus

in meiner küche kann man kaffee nur im stehen trinken jetzt lagerst du literweise auf meiner couch und hast längst keinen zucker mehr unter der kruste zwischen uns zwei drei butterkuchenhäuser „das ist normal im winter“ sagst du das geräusch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nele Wolter, TEXTE | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Don Juan (lokal)

für Jum  zu finden nur im vorbeifahren den hut in den haaren vergraben der mund auf kippe und sähe man genau hin zwitscherte ein vogel im augenwinkel eine dissonanz im nageldreck wächst es blumig daher er luftküsst dann bloß schräg oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nele Wolter, TEXTE | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare

und ich

mit grobstrich gepinselt in irgendeiner farbe augen salz & mint die lippen siehst bilder an der wand rahmen geruch im hautschuppenstaub gehst in andere tageszeiten

Veröffentlicht unter Nele Wolter, TEXTE | Verschlagwortet mit | 7 Kommentare

Don Juan nur nachts

Ich habe mich in einer Art Antwort auf ein Gedicht von Sarah Kirsch versucht. Es ist noch nicht fertig, daher sind Kommentare, Kritik und Bearbeitungshilfen erwünscht. Im Folgenden steht zunächst Sarah Kirschs Gedicht und dann meins. Don Juan kommt am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nele Wolter, TEXTE | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare