Archiv der Kategorie: TEXTE

[yollarından] bursa 230812

auf den schalen der granatäpfel ruht ein starren, ein leeres männliches groteskes pfeifen, nachlässig unter platanen gilt es launen zu begegnen, kröten flimmern es könnte sauer regnen, griechischer gott mit brüsten, es könnte sein, dass ich mich verändere die wüste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Paula Glamann, TEXTE | 1 Kommentar

[eine spinne durch die wohnung tragen]

eine spinne durch die wohnung tragen wie mit geisterhand an ihrem faden meine finger sind es nicht von denen abhängig sie sich geriert ich merke kein gewicht im gegenzug vermisse jede sichtbare verbindung einen schattigen bereich im flur hindurch bleibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexander Makowka, TEXTE | Kommentar hinterlassen

Restart Textkette 2.5

jedes reihenhaus eine entscheidung, ihre beweggründe friedlich vorhandene alternativen sind, doch derzeit nicht im einsatz wo ich sie fühlen kann, verziehen maßnahmen ins betriebsklima lehnt der carport am gemäuer. hölzerner arm, der freundschaftlich besitzt der wunsch, sich einzurichten. resonanz eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Paula Glamann, TEXTE | 1 Kommentar

[mein hund]

mein hund sieht dinge, die nicht existieren einen brunnen, der als säule in den himmel steigt der eine kuppel ist, die sich nicht selber trägt mein hund läuft andächtig über den alexanderplatz seine schnauze eng am labyrinth der keller die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Max Czollek, TEXTE | Kommentar hinterlassen

AUDIO: Lea bei Lyrik ist Happening

Im Dezember war Lea mit der wunderbaren Lesereihe Lyrik ist Happening auf Tour durch Deutschland; den finalen Auftritt in Freiburg gibt es jetzt hier zum Nachhören. An dieser Stelle darf auch schonmal verraten werden, dass G13 und Lyrik ist Happening-Gründerin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter PRESSE & BILDER, TEXTE | Kommentar hinterlassen

herz. jucken. schwarz.

wäsche weht mit den radiowellen ins tal, knackt in der sonne. fliegen tauben unentwegt, fliegen unentwegt auf. weit außerhalb beginnt ein jucken, unerreichbar. züngeln am zünder, das goldene herz, es puckert. töne lauern im ohr, was leitet sie. eine übereinkunft, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ilja Winther, TEXTE | Kommentar hinterlassen

Textkette Nr. 2 – Restart

2.1 zu anfang geht es nicht um nützlichkeit. es geht um eine möglichkeit, und darum, ob ich sie äußern kann. ob ich sagen kann: wenn wir in einem verhältnis stehen, dann will ich, dass es das permanente proben des ernstfalls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter TEXTE | Kommentar hinterlassen

in den felsenbäumen

der teer im regen klumpt weiter wird fallen über alle augen schweiß die knie rauschen durch den flieder hornissen, von sonne gebleicht zählt eine stadt pfennige, welche sprache du wählst, einen ton zu begriffen, die beschreibung eines stuhls: als brücke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter TEXTE | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

im aufwachraum

konntest du die finger schon immer so durch die haare wer brachte dir das bei zwei sandkörner für das tote meer wir waren senkblei trieben auf dem abend die körper im lametta der feiertage an deren ende kein visafreier hafen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Max Czollek, TEXTE | Kommentar hinterlassen

lang lagst du, bleibst liegen hat jemand die ewigkeit eingezäunt

Veröffentlicht unter Tristan Marquardt | 1 Kommentar