Archiv der Kategorie: Rebecca C.

sommerbasisinventar

spät erahnter abstand zwischen heckenwänden überlebensgroß von kinn bis beeteinfassung sind die übergänge gelöst in nachtbedingter konturausdünnung manchmal halten wir stille ab zwischen sehnerv und mondtäuschung an den kanten vertrauter körperrisse in übersetzung was wissen wir woher tag resultiert um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rebecca C., TEXTE | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

unter rosenbögen und abrissbirnen

das ist stehen lernen unter rosenbögen und abrissbirnen hier verhält sich die landschaft als getriebene das jahr spätverankert in grünen blatteinheiten auf fahlen fensterbänken manchmal die inversion einer kaltfront an die maigrenze kopiert was war das zuletzt? vierundzwanzigsieben haare  im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rebecca C., TEXTE | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

julimitte oder vergleichbares

in diesem lichtfallwinkel gehen wir von zartem blau gesäumt der sonnenstand sehr unbeständig lieblingsszenen florieren in reality nur manchmal werfen wir uns mangel vor gleich hier (man wird ja auch nicht anders oder besser) drum müsste man sich action denken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rebecca C., TEXTE | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

echtzeitrandom

funktionale gesichtsmodule in apricot und wasted verzögerter wechselbetrieb an allen knicken in der matrix jeder zweiten pupille bilden sich ablagerungen vom spätmärz und ähnlichen umstürzen: – filialenräumungsverkauf – geöffnete sonntage – impulsschwankung elektronischer schaltungen (z. b. thermisches rauschen eines widerstands) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rebecca C., TEXTE | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

(kunststoff) als zündschnur

die gänsehaut sickert tiefer transformation zu einem nagelbrett bis unters nagelbett abgebissen vom zahn- der wasserschaden als ehrlichstes stigma an geliehenem tapetenweiß eine dämmerung die aus jedem zimmer ragt vom vortag noch zehn finger mal x gegen die schwärze (und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rebecca C., TEXTE | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

szenen mit kunstrasen

zwei stehplätze im windkanal (regen) die steppe im blickfeld hetzten wir uns tageslicht an den hals und deine abschüssigen augen wie rolltreppen ins innere einer großfiliale für gefälschte horoskope das war alles was verband beiseite gelegt den bröckelnden mai eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rebecca C., TEXTE | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

32″: im zwischenhoch

zum ende hin haben wir haarlängen getauscht die wir am anfang verglichen im smalltalk als fliehende statistensinnbilder am mauerwerksgitter laternenschlaglichter auf gleichmäßig gehäuteten straßenschnittstellen die vorperforation künftiger schrittfolgen zwischen uns soziale funktionen geprobten ähnlichsprechens lost in transformationsprozessen wir wirken gerade … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rebecca C., TEXTE | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar