Schlagwort-Archive: Maria Natt

(ohne titel)

Ich wollte dir erzählen dass winter wird in einem moment der abwesenheit verließ ich die tür dich den tassen die überlaufen ausdünnung risse vielleicht war es nie anders oder gewesen mitunter haut sprachst du von vorjahren landfluchten schlaf als ginge frost … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Maria Natt, TEXTE | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

BILDER: hall & rauch – Tourabschluss in Berlin

Bilder: Dirk Bleicker

Veröffentlicht unter PRESSE & BILDER | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

LESUNG: G13 beim Zeitkunst-Festival

Am Wochenende vom 12. und 13. November findet in Berlin das Zeitkunst-Festival statt, ein Festival zur Begegnung von Neuer Musik und moderner Lyrik, das vom Verlagshaus J. Frank organisiert wird. Neben Autoren wie Ulrike Almut Sandig, Björn Khuligk, Daniela Seel, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LESUNGEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

plagiat nr. 2

„manche dinge macht man und weiß von anfang an die sind scheiße“ Max Czollek In einer minute ist der ofen wieder aus ————————————- vergiss es du hast gerade eh etwas unpassendes gedacht weil draußen der herbst den sommer vögelt der nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Maria Natt, TEXTE | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare

Verlieren Teil V

doch als alle sachen nur noch sachen waren und die farben (die vorherigen) in die zweisamkeit verfielen als die horizontlinie knoten schlug graue geräusche aus ihrer kontur flossen und eine große klebrigkeit machten dass den scharen an den ufergrenzen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Maria Natt, TEXTE | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

G13 auf Tour

G13 macht sich auf den Weg! Theaterblut unter dem einen, die Belletristik unterm anderen Arm geht es am 7.10. los auf große Deutschlandtour. Folgende Ortschaften liegen auf unserem Weg: 7.10. Mainz, Pengland (www.pengland.de) 9.10. Köln, Artheater (http://artheater.info/11) 11.10. Weimar, ACC-Galerie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LESUNGEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

(ohne titel)

Ich konnte nichts dafür das sommer war konnte sie nicht aufhalten die kopfsilhouetten gegen eine späte sonne dieses orange lila ding über dem wasser und daneben die stadt mit ihrer asphaltglatze den aussenbestuhlungen den noch warmen gegenständen da konnte man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Maria Natt, TEXTE | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Verlieren Teil IV

Als alles nur noch eine brache war und die rufe (die alten) verklungen waren als die endlichkeiten der landschaften tiefer geworden waren und sich alle konturen von den leibern geschworen hatten die webweiten der lichtfäden ihre ausläufe zugaben und die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Maria Natt, TEXTE | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

PUBLIKATION: G13-Ausgabe der Belletristik

Wir freuen uns sehr: die elfte Ausgabe der „Belletristik“, eine Spezialausgabe für G13, ist am 24.09 offiziell vom Stapel gelaufen. Sie vereint Gedichte von Rebecca Ciesielski, Max Czollek, Paula Glamann, Helene Könau, Alexander Makowka, Tristan Marquardt, Maria Natt, Can Pestanli, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter PUBLIKATIONEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

sommerherbstmorgenberlin16grad

sommer herbst morgen berlin 16°C ich sollte rausgehen ein fenster öffnen wenigstens akzeptieren dass der morgen ein vormittag ist ich kann mir nicht helfen könnte mir großes vornehmen oder die m4 zum hackeschen ich denke nicht viel in letzter zeit ausser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Maria Natt, TEXTE | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare